Bodet SA

Seien Sie der Zeit
einen Schritt voraus
  • Home
  • Blog
  • Die Laiteries Réunies de Genève, schon seit 2014 von Bodets Lösungen überzeugt!
Laiteries Réunies de Genève

Die 1911 gegründete Gruppe Laiteries Réunies ist ein Schweizer Unternehmen mit genossenschaftlicher Struktur, zu dem mehrere Tochtergesellschaften gehören, die in den Bereichen Molkerei- und Fleischerzeugnisse, sowie Handel und Logistik tätig sind. Sarah Schmid, seit 12 Jahren Personalchefin der Unternehmensgruppe, erzählt uns, welche Vorteile die Kelio-Lösung von Bodet den 300 Mitarbeitern, die derzeit 12 biometrische Terminals benutzen, gebracht hat.

Bedeutende Zeitersparnis durch Digitalisierung…

Im Jahr 2014, erklärt Frau Schmid, will Laiteries Réunies de Genève »das System digitalisieren, um bei der Eingabe von Faktoren wie zu bezahlende Stunden, Urlaub, usw. Zeit zu sparen, aber auch um eine genaue Nachverfolgung für alle unsere 3 Standorte zu haben«. Das Unternehmen suchte daher nach einer zuverlässigen und flexiblen Lösung, da es »mehrere Betriebe und unterschiedliche Arbeitsplätze hat, was auch viele Zeitpläne und Einschränkungen mit sich bringt. Folglich ist Kelio wirklich das System, das uns als das Beste erschien, weil es sich an unsere Situation anpassen lässt. Dank ihm konnten wir eine ganze Reihe von Zeitplänen, Überstunden sowie Nachtarbeit und Urlaubsgeld einrichten, und all diese Informationen sind dank des Datenaustauschmoduls Paylink problemlos in unsere Abacus-Lohnabrechnungssoftware integriert. Wir brauchen sie nicht mehr manuell einzugeben, sodass hier keinerlei Fehlerrisiken mehr bestehen.« Die Digitalisierung sei auch »sehr praktisch für die Integration neuer Mitarbeiter. In der Tat brauchen wir Einträge, die bereits existieren, lediglich zu duplizieren, und gewinnen so an Effizienz, wenn es um Dienstantritte, Zeitpläne usw. geht«.

… und stärkere Autonomie in unterschiedlichen Bereichen!

Sarah Schmid erwähnte auch die Vorteile des Intranet-Moduls und des HR-Portals, das Zugang zu einem persönlichen Bereich bietet, in dem die Mitarbeiter ihre Daten jederzeit einsehen können. Dies verbessert »die Eigenständigkeit von Managern und Produktionswerkstätten bei der Leitung ihrer Teams, da sie einen Gesamtüberblick über die Abteilung haben, der es ihnen ermöglicht, die Zeitpläne besser zu verwalten, das gilt besonders für Urlaubszeiten, da sie sowohl anhängige als auch bereits genehmigte Anträge einsehen können. Ausserdem können sie problemlos Statistiken auslesen«. Dies bedeutet, dass »sie nicht mehr bei der Personalabteilung nachfragen müssen, wenn sie diese Informationen einsehen wollen« und dass »Personen, die keinen Zugang zu einem Computer haben, ihren Zeitsaldo direkt an den Terminals abfragen können«.


LRG Produits web

Ein HR-Projekt mit Implementierung und erstklassigem Support und Schulung

Vor der Einführung des HR-Projekts haben die Bodet-Techniker und das Team der Laiteries Réunies eine Reihe von Spezifikationen erstellt. Dank dieser gemeinsamen Arbeit, so Frau Schmid, »verlief die Installation der Terminals reibungslos, weil die Techniker sehr hilfsbereit waren, zumal sie unsere Bedürfnisse sofort verstanden und wussten, wie man sie optimal umsetzt«. Hervorgehoben wurde auch, dass »die angebotenen Schulungskurse von hoher Qualität waren, sie ermöglichten uns, schnell autonom zu arbeiten. Das Bodet-Team stand uns auch zur Verfügung, wenn wir während der Feinabstimmung Fragen hatten«. Sarah Schmid stellt ausserdem klar, dass »die Einführung eines Punktesystems für die Mehrheit der Mitarbeiter ein Novum war, die Zuverlässigkeit des Systems und die spätere Schulung trugen zur Akzeptanz des Projekts bei«. Sie führt weiter aus, dass »die Unterstützung erstklassig ist, weil sie sehr entgegenkommend ist. Wir stellen unsere Anfragen online über den B-Support und werden schnell zurückgerufen. Die Support-Mitarbeiter sind verfügbar und sachverständig, und uns wurde immer schnell geholfen. Bei der Wartung und beim Austausch von Terminals mussten wir nie warten, das war immer effizient.« Ihre Zufriedenheit ist so gross, dass sie nun auch »das Modul 'Planung Plus' für die Verwaltung von Planstellen nehmen werden, mit dem wir die Bereitschaftsdienste unserer Mitarbeiter verwalten können. Tatsächlich arbeiten einige unserer Abteilungen noch mit einer Excel-Tabelle. Die Aktualisierung des Bereitschaftsdienstplans ist der letzte Baustein, den wir für die computergestützte Verwaltung der Arbeitszeiten unserer Mitarbeiter brauchen«. Es ist eine grossartige Suite zur Kooperation, die wir während der Migration auf die Kelio Pro-Software gerne einsetzen werden!

Wir danken Sarah Schmid herzlich für ihr Testimonial.

LRG Pano

Möchten auch Sie in Ihrer Berufsstruktur bei der Verwaltung der Arbeitszeiten und Abwesenheiten Ihrer Mitarbeiter effizienter werden? Dann wagen Sie den Sprung und entscheiden Sie sich für das Kelio-Softwarepaket !

EINEN KOSTENLOSEN, PERSÖNLICHEN KOSTENVORANSCHLAG ERHALTEN 

Artikel teilen