Bodet SA

Seien Sie der Zeit
einen Schritt voraus
  • Home
  • Blog
  • Wie gehen Sie in Ihrer Firma mit dem Coronavirus um?
 

Die Bundes- und Kantonsbehörden sind gezwungen, Massnahmen zu ergreifen, um die Bevölkerung zu schützen und eine Überlastung des kantonalen Gesundheitssystems zu verhindern. Um die Ausbreitung dieses Virus einzudämmen, erging insbesondere an Unternehmen die Aufforderung, das Infoblatt «So schützen wir uns» für alle ihre Mitarbeitenden zugänglich zu machen.

 Management des Coronavirus am Arbeitsplatz

Ihre erste Überlegung ist wahrscheinlich, diese Mitteilung auszudrucken und am Eingang Ihres Firmengebäudes aufzuhängen. Aber was, wenn Sie mehrere Standorte, mehrere Eingänge haben? Dann wird das ganze schon mühsam. Und wenn wir Sie nun informieren, dass Sie mit dem Kelio X7 sämtliche Zeiterfassungsgeräte aktualisieren und Ihre Kommunikation auf einfache Weise zentralisieren können? Tatsächlich können Sie Ihre sämtlichen Badge-Lesegeräte ganz einfach so einstellen, dass die Empfehlungen bezüglich des Coronavirus bei der Zeiterfassung Ihrer Mitarbeitenden angezeigt werden. In unserem LinkedIn Post finden Sie eine kurze Videosequenz, die Ihnen zeigt, dass das in unseren eigenen Büros funktioniert:

Bodet-Stempeluhren helfen Ihnen bei der Einhaltung von Hygienemaßnahmen

Beachten Sie, dass es Ihnen auch möglich ist, eine Umfrage auf den Zeiterfassungsterminals zu erstellen, um sicherzugehen, dass niemand in Ihrem Team in letzter Zeit Fieber hatte.

Hier zur Erinnerung nochmals die wichtigsten Empfehlungen für Unternehmen:

  1. Risikopersonen sind besonders zu schützen, insbesondere diejenigen Ihrer Mitarbeitenden, die an Diabetes, Herzinsuffizienz oder Bluthochdruck leiden, ebenso Schwangere.
  2. Personen, die alle diese Krankheiten UND Fieber haben, müssen nach Hause geschickt werden und sie müssen mit ihrem behandelnden Arzt Kontakt aufnehmen.
  3. Die Firmen werden aufgefordert, vor Ablauf von acht Tagen kein Arztzeugnis zu verlangen.
  4. Menschenansammlungen in geschlossenen Räumen wie Cafeterias sind zu vermeiden.
  5. Das Infoblatt «So schützen wir uns» muss so angezeigt werden, dass es von allen Ihren Mitarbeitenden gesehen wird.

Nachstehend die von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) empfohlenen Massnahmen:

  • Waschen Sie sich regelmässig mindestens 30 Sekunden lang Ihre Hände mit Seife oder einem Desinfektionsmittel.
  • Halten Sie Abstand zu erkrankten Personen (Fieber, Husten oder Atembeschwerden).
  • Vermeiden Sie Händeschütteln und Küssen.
  • Verwenden Sie Wegwerftaschentücher.
  • Niesen Sie ins Taschentuch oder in die Armbeuge.
  • Lüften Sie regelmässig, vor allem, wenn sich mehrere Personen in einem Raum aufhalten.
  • Vermeiden Sie Menschenansammlungen und stark besuchte Orte.
  • Bleiben Sie zuhause, wenn Sie krank sind.

Was ist bei der Verwendung von biometrischen Zeiterfassungsgeräten und Terminals zu beachten?

Die Terminals Kelio Visio X4 und X7 haben einen Touchscreen; die Bildschirme Ihrer Zeiterfassungsgeräte müssen daher regelmässig gereinigt werden. Dies muss vorsichtig erfolgen, da ein direktes Aufsprühen von Reinigungsmittel auf die Bildschirme zu erheblichen Schäden durch Eindringen von Feuchtigkeit führen könnte. Wir empfehlen daher, Ihre Terminals nur mit einem weichen Tuch zu reinigen, beispielsweise mit einem Mikrofasertuch, und ein Reinigungsmittel mit einem Alkoholgehalt von weniger als 5 % zu nutzen, beispielsweise Glasreiniger. Wir weisen auch nochmals darauf hin, dass man sich laut WHO-Richtlinien nach der Benutzung des Terminals die Hände mit Seife oder einem Desinfektionsmittel waschen soll.

Bitte beachten Sie auch, dass die Touchscreen-Funktion vorübergehend von einem Kelio-Systemadministrator deaktiviert werden kann. Das Zeiterfassungsgerät funktioniert weiterhin durch kontaktloses Einlesen der Badges. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass die biometrischen Daten Ihrer Mitarbeitenden nach der Verwendung der Badges erneut im Kelio-System eingestellt werden müssen.

Weitere Informationen zum Coronavirus in der Schweiz, vor allem in der Arbeitswelt

Erfahren Sie hier mehr über weitere Funktionen der Badge-Lesegeräte von Bodet Suisse

Möchten Sie mehr über die von Bodet entwickelten Lösungen erfahren, die Ihnen helfen können, diese Gesundheitskrise zu überwinden?

Kontaktieren Sie uns

Artikel teilen

Mit Ihrem Besuch auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr erfahren